Claranor Pulsed Light Sterilization

Sterilisation von Behältern und Schalen

Zur in-Line Sterilisation von Bechern und Schalen von sensiblen Produkten mit Pulsed Lightwird die optische Einheit sich vor der Füllstrecke in die Verpackungsanlage integriert.
Die Behandlung mitPulsed Light ermöglicht ein Dekontaminationsniveau von log3 bis log4 Reduktion der Referenzkeime.


Technische Gegebenheiten

Schaltschrank

Dieoptische Einheit

Traitement sur remplisseuse linéaire.jpg

Die Ausrüstung besteht aus einer optischen Einheit, die an die Abmessungenund Anzahl der Bahnen angepasst vor der Befüllung in die Anlage integriert wird, und einem Schaltschrank,der mit maximal 7 m Leitungslänge entfernt installiert wird.

Durch seine Kompakte Form,kann man sie in eine neue Anlage oder als Retrofit in eine bestehende Anlage integrieren: bei einfachem oder doppeltem Vorschub, bei Linearanlagen und Rundläufern, 1- bis 12-bahnig.

Sie ist kompatibel mit Anlagengeschwindigkeiten bis zu 60 Takten/Minute.

Die Behandlung der Becher und Schalen kann in Bewegung oder im Stillstand durchgeführt werden.

Die Integration in die Anlage und die Ausstattung mit optischen Schutzabdeckungen können von Claranor durchgeführt werden.

Auf Wunsch führt Claranor Integrations-Studien für ‘Turn-Key-Lösungen‘ auf bestehenden Anlagen durch (Retrofit-Projekte).

Anwendungen

Eine breite Spanne an Becher- und Schalenformen kann behandelt werden: vorgeformte Becher /Form Fill Seal Behälter, Schalen bis zu 15cm Tiefe, 25cm Durchmesser und 1,2kg Volumen.
:lienverstableau de résultats

Hier finden Sie die Ergebnisse der Mikrobiologischen Untersuchungen, die am Fraunhofer-Institut durchgeführt wurden.

Pulsed Light Sterilisation von Behältern eignet sich besonders für sensible Produkte, wie z.B. gekühlte Desserts aus Milch mit einer Haltbarkeit von 50 Tagen (pH-neutrale Produkte) und bis zu 60 Tagen (pH-saure Produkte).


Installation zur Becher
Entkeimung